Datenschutzbestimmungen

Diese Richtlinie gilt für die Daten, die sowohl vor als auch nach der Erstellung dieser Richtlinie empfangen werden,

Definitionen

1. Daten bedeutet alle Informationen, die direkt oder indirekt zusammenhängen zu einer bestimmten oder identifizierbaren natürlichen Person (Bürger), Insbesondere Informationen umfasst: Name, Jahr, Monat, Datum und Geburtsort, Adresse, Adresse, Informationen über Familien, Sozial, Immobilienstatus, Informationen zur Bildung, Beruf, Einkommen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse für Kommunikation, Informationen zu Kandidaten für freie Positionen, die bei der Füllung von solchen Kandidaten hinterlassen werden Fragebögen, einschließlich von Informationen, die im Lebenslauf des Kandidaten enthalten sind, sowie andere Informationen.

2. Datenverarbeitung bedeutet jede Aktion (Operation) oder Aggregat Aktionen (Operationen) mit Daten mit Hilfe von Automatisierungswerkzeugen und / oder ohne die Verwendung solcher Mittel. Solche Aktionen (Operationen) umfassen: Sammlung, Aufnahme, Systematisierung, Akkumulation, Lagerung, Klarstellung (Aktualisierung, Änderung), Extraktion, Verwendung, Übertragung (Verteilung, Bereitstellung, Zugang), Depersonalisierung, Blockierung, Löschung, Zerstörung von Daten.

3. Die Datensicherheit bezieht sich auf den Schutz von Daten aus rechtswidrig und / oder nicht autorisierter Zugang zu ihnen, Zerstörung, Änderung, Blockierung, Kopieren, Bereitstellen, Verteilen von Daten sowie von anderen illegalen Aktionen in Bezug auf die Daten.

Datenverarbeitungsprinzipien und -bedingungen

1. Das Unternehmen kann Daten von Themen in öffentlich zugänglichen Datenquellen enthalten, In diesem Fall ergreift das Unternehmen die schriftliche Zustimmung des Subjekts an die Verarbeitung seiner Daten.

2. Das Unternehmen verarbeitet keine Daten in Bezug auf Rassen, national Zugehörigkeit, politische Ansichten, religiöse, philosophische und andere Überzeugungen, Intimes Leben, Mitgliedschaft in öffentlichen Vereinigungen, einschließlich Gewerkschaften

3. Biometrische Daten (Informationen, die physiologisch charakterisiert und biologische Merkmale einer Person, auf deren Grundlage es möglich ist, sie festzustellen Identität und die vom Bediener verwendet werden, um die Identität des Subjekts festzulegen Daten) werden vom Unternehmen nicht verarbeitet.

4. Personen, die die Daten auf der Grundlage einer Schlussfolgerung mit dem Unternehmen bearbeiten Vertrag (Anweisungen des Betreibers), verpflichten sich, den Grundsätzen und Regeln der Verarbeitung zu erfüllen und Datenschutz vom Gesetz zur Verfügung gestellt. Für jeden Dritten im Vertrag Eine Liste von Aktionen (Operationen) mit den Daten, die ausgeführt werden, wird ermittelt Der Drittanbieter, der die Daten verarbeitet, werden die Zwecke der Verarbeitung festgelegt Die Pflicht dieser Person, Vertraulichkeit und Sicherheit zu behalten Daten Während ihrer Verarbeitung sind die Anforderungen an den Schutz der verarbeiteten Daten in angegeben Einhaltung des Gesetzes.

Datenschutzanforderungen

Bei der Verarbeitung von Daten akzeptiert das Unternehmen das erforderliche Recht, organisatorische und technische Maßnahmen zum Schutz der Daten von rechtswidrig und / oder nicht autorisierter Zugang zu ihnen, Zerstörung, Änderung, Blockierung, Kopieren, Bereitstellen, Verteilen von Daten sowie von anderen illegalen Aktionen in Bezug auf die Daten.

Datenverarbeitung

1. Daten, deren Verarbeitung (Lagerung) der Zeit, deren abgelaufen ist, müssen zerstört werden, wenn Andernfalls ist nicht vom Bundesgesetz vorgesehen. Datenspeicher nach der Kündigung Die Verarbeitung ist erst nach der Depersonalisierung zulässig

  • +41 21 806 11 38
  • Route de l'Industrie 2, 1163 Etoy, Schweiz